Auf dieser Seite findest du alles rund ums Thema Qualitätssicherung für Winterwanderwege. Wir verraten dir, welche Wege bereits zertifiziert sind, welche Kosten auf euch als Region zukommen, welche Leistungen ihr dafür erhaltet und wie der erste Zertifizierungsdurchgang gelaufen ist (inkl. Best-Practice-Beispielen)!

Das ist die Qualitätssicherung Infos | Kosten | Leistungen | Zertifizierte Wege

Paznaun_Winterwanderung_Galtür zur Bielerhöhe_03©MonjaKraner ÖWD, Paznaun-Ischgl, Wintersonne, Glacier, Ice, Mountain, Mountain Range, Nature, Outdoors, Peak, Person, Scenery, Tree

Nach 2 Jahren intensiver Arbeit unterstreicht die Zertifizierung von Winterwanderwegen das klare Bekenntnis zum ganzjährigen naturnahen Wandertourismus und wir nehmen somit eine wichtige Vorreiterrolle ein.

👉 Mehr Infos zur Angebotsgruppe Wintersonne

💡 Entwicklung

Die Qualitätssicherung wurde in der Saison 2022/23 gemeinsam mit dem GSV entwickelt.

❗ Verpflichtung

Seit der Saison 2023/24 ist die Zertifizierung von mind. einem Winterwanderweg verpflichtend.

✅ Qualitätssicherungs-Beitrag

Der Qualitätssicherungs-Beitrag wird jährlich (über 4 Jahre) eingehoben.
👉 Kosten & Leistungen

Folgende Wege wurden in der Saison 2023/24 begangen:
  1. Winterwanderweg Rossbrand | Filzmoos
  2. Zauchbachweg | Altenmarkt-Zauchensee
  3. Kulmbergrunde | Schladming-Dachstein
  4. Winterwandern Hinterthal zum Triefen | Hochkönig
  5. Winterwanderweg Schönanger | Wildschönau
  6. Winterwanderung- Mösern – Wildmoos | Region Seefeld
  7. Winterwanderweg Zeinis | Paznaun-Ischgl

📢 Lech-Zürs hat den ersten zertifizierten Winterwanderweg!

Paznaun_Winterwanderung_Galtür zur Bielerhöhe_03©MonjaKraner ÖWD, Paznaun-Ischgl, Wintersonne, Glacier, Ice, Mountain, Mountain Range, Nature, Outdoors, Peak, Person, Scenery, Tree

Kosten & Leistungen

Qualitätssicherungsbeitrag pro Aktivität:

1.460,-

Noch offene Fragen?
  • Winterwandern Zertifizierung lt. Ablauf
  • Pressemeldung
  • Winterwandern Kriterienmanagement
  • 1 Onlineworkshop pro Jahr – alle Mitglieder gestalten mit
  • Update Selbsterhebungsbogen
  • 1 Termin – Einladung aller Wanderwegewarte bzw. zuständigen Personen
  • Gemeinsamer Austausch über Winterwanderwege

Rückblick des 1. Zertifizierungsdurchgangs 9 Wege in Zertifizierung

Winterwanderung_SchneeflockenPanorama Weg_Lech Zürs am Arlberg_11©MonjaKraner

Learnings

  • Wir können alle Wege in die Auslage stellen
  • Potenzial bei der Erlebnisvermittlung der Wanderwege  – Inszenierung / Storytelling
  • Beschilderungskonzepte variieren (nur Tirol und Vorarlberg haben ein Landes-Konzept)
  • Durchgehende Schneedecke = ideal, aber häufig nicht möglich
  • Mehrfachnutzung (Parallele Wegführung mit Loipen – eindeutige Signalisation)
  • “Brennpunkt” Skigebiet – klare Signalisation
  • Präparierung – v.a. Vereisung oder tw. apere Stellen als Thema
  • Interesse an Zertifizierung des gesamten Winterwanderwegenetzes

Ansprechpartner Melde dich gerne bei uns, wenn du Fragen zur Wintersonne Qualitätssicherung hast!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics
Hotjar
Zustimmen